Stellungnahme von Alex Jones (Info Wars)

Es ist eindeutig, dass auf YouTube mehr zensiert wird als früher. Von daher gehe ich davon aus, dass Alex Jones Stellungnahme zu den Kanallöschungen auf mehreren Sozialen Medien der Wahrheit entsprechen, nämlich dass es in Amerika (wie auch hier in Europa) bei den Gesetzen gegen Hate Speech in Wahrheit um Maßnahmen gegen Free Speech geht. Die Machthaber wollen alle kritischen, gegen ihre Ideologien, Agenden und deren Auswirkungen redenden Menschen zum Schweigen bringen. Und das geht ja gar nicht an. Prognose: wir stehen global am Anfang einer virtuellen Migrationswelle, von den korrupten Anbietern wie YouTube und Facebook weg zu Anbietern wie bitchute und Minds und andere dezentralisierte, auf der Blockchain-Technologie basierende Dienste, die nicht von einer obskuren, zentralen Stelle aus zensiert werden können. Gut so, das Internet ist immer noch so frei, dass sich auf dem Markt alternative Anbieter etablieren können, so wie als Antwort auf Google und Bing Suchmaschinen wie Startpage, DuckDuckGo und noch viele mehr sich etabliert haben.

Tja, das Mainstream-System scheint immer mehr Sympathien zu verlieren, es scheint ein langer, qualvoller Sterbeprozess zu sein, den wir da gerade beobachten und mitfühlen können. Aber Totgesagte leben ja bekanntlich länger, von daher ist weiterhin immer aller Gewinn mit Vorsicht zu genießen.