Lokalen Klimaschutz abschaffen!

Rödermark gehört zu den 100 Kommunen für den Klimaschutz. Seit 2009. Heißt, dass spätestens 2009 die Stadt Rödermark die Ansichten der UN Agenda 21 zu ihren eigenen Ansichten gemacht hat. Nun schaue man sich in der Welt um und erkenne die grottenschlechten Auswirkungen der Nachhaltigkeitspolitik auf die Menschen und die Natur.

Drei Gründe sprechen für die Abschaffung des lokalen Klimaschutzes in seiner gegenwärtigen Verfassung:

  1. Die Prämisse für einen Klimaschutz existiert nicht. CO2 ist eben nicht ein Teufel in chemischem Gewand, deswegen macht es auch keinen Sinn, dass die Leute aus ihren Autos in die Öffentlichen und auf die Fahrräder müssen.
  2. Klima-/Nachhaltigkeitspolitik mit ihrem Dekarbonisierungswahn schadet nicht nur den Menschen in der Ersten Welt, sondern auch gerade den Menschen in der Dritten Welt.
  3. Der aktuell gewichtigste Grund: Typen wie Al Gore, die die Dekarbonisierung zum zentralen organisierenden Prinzip der menschlichen Zivilisation machen wollen. Das heißt, dass er will, dass sämtliche Lebensgestaltung der Verringerung der CO2-Werte in der Welt unterworfen sein soll. Ob Al Gore wahnsinnig ist?

Wenn ich mir die Klimaschützer in der Stadtverwaltung Rödermark so anschaue, dann bin ich mir fast sicher, dass die sich sogar auf einen Wahnsinn a la Al Gore einlassen würden. Daher weg mit dem lokalen Klimaschutz, weg mit den Grünen aus der Regierungsverantwortung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.